WER SIND WIR?

Der Ursprung


Horodateur Space Lizène

Alain De Clerck, SPAC, en Féronstrée, Lüttich,2002 (neu gestaltet von Jacques Lizène in 2014) Foto: Genaro Marcos.

Das SPACE (Société publique d'Art contemporain-Europe / öffentliches Unternehmen für zeitgenössische Kunst-Europa) ist ein Projekt, das der Lütticher Bildhauer Alain De Clerck seit 2002 im Rahmen der Ausstellung ’Bonjour’ entwickelt. Gegenständlich dargestellt wird es durch ein Kunstwerk des Künstlers im Herzen der Stadt Lüttich: die SPAC (Sculpture publique d'Aide culturelle / öffentliche Skulptur zur kulturellen Unterstützung). Diese Skulptur besteht aus zwei Teilen: gewölbtes Eisen und eine bunte Parkuhr, die 2010 vom Künstler Nicolas Kozakis umgestylt wurde.

Das Prinzip ist einfach: jedes Mal wenn der Betrachter-Akteur eine Münze in die Parkuhr einwirft, kann er nicht nur eine Flamme auf dem oberen Metallbogen entfachen und bestaunen, sondern trägt auch zu einem Fond bei, der dazu dient, neue Werke aus der SPACE Kollektion zu erwerben. Die Werke der Kollektion befinden sich gegenwärtig in Lüttich (im ‚Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain de la Ville de Liège’ sowie in den Büroräumen des SPACE und der SMartBE asbl) und werden dort auch ausgestellt.

Seitdem die Flamme der SPAC in der ‘rue Féronstrée’ steht, hat sie nicht mehr aufgehört zu flackern und symbolisiert bzw. erinnert so an die Verbundenheit des Bürgers zu seiner Kultur. Die Kollektion, die sie damit aufbaut, wird jährlich um einige Kunstwerke angereichert und zählt gegenwärtig 104 Stück. Verschiedene Kunstgattungen, Unterlagen, Arbeitstechniken und bekannte oder weniger bekannte Künstler verleihen der SPACE Kollektion eine stets wachsende Aura und Ausstrahlung.